Dual-Core vs. Quad-Core | Welches ist besser? [Ultimate Guide]

Aktualisiert am: 28. März 2022
Saltmoney.org ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, verdienen wir möglicherweise eine Affiliate-Provision, ohne dass Ihnen Kosten entstehen.

Der Prozessor ist nichts anderes als Ihre zentrale Verarbeitungseinheit, die auch allgemein als CPU bekannt ist. Es ist der Hauptchip des Computers, der für die Ausführung aller Aufgaben verantwortlich ist, die er ausführen soll, zum Beispiel die verschiedenen Komponenten des Computers anweisen, was sie gemäß den Anweisungen der verschiedenen Programme (Software) tun sollen ) auf Ihrem Computer ausgeführt.

Bei den meisten Computern ist die CPU, die Central Processing Unit, das Gerät, das vom Hauptkörper des Computers getrennt ist. Bei den meisten Geräten, auf denen Programme oder Software ausgeführt werden, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie eine CPU enthalten. Zu diesen Geräten gehören Fernseher, Mobiltelefone usw.

Im Gegensatz zum Computer befindet sich die CPU bei Smartphones auf demselben physischen Chip wie die anderen Komponenten. Die meisten modernen Computer haben eine CPU, die sich einen Chip mit ihrer Grafikelektronik teilt, die entscheidet, was Sie auf Ihrem Computerbildschirm sehen. Der Chip, der die CPU in den Smartphones und Tablets enthält, kann auch Anrufe, WLAN, GPS und viele andere Aufgaben bewältigen.

Diese Mehrzweckchips werden als SoCs (System on a Chip) bezeichnet. Bei einem Computer befindet sich die CPU in der Regel im Herzen des Systems, die dann auf das Motherboard gesteckt wird.

Von der Seitenwand des Desktops oder des PCs aus ist es normalerweise nicht sichtbar, da es sich in der Regel unter dem Lüfter befindet, da die CPU eine überzeugende Komponente ist und bei unsachgemäßer Kühlung dazu neigt, sehr heiß zu werden.

Die CPU in PCs ist relativ kühler und so konzipiert, dass sie leicht entfernt werden kann, was einen einfachen Austausch gegen den Chip ermöglicht, wenn etwas mit dem Prozess schief geht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Ihren Prozessor gegen einen leistungsstärkeren austauschen können, da die CPU mit dem Motherboard kompatibel sein muss, damit diese Art von Austausch stattfinden kann.

Wenn Sie Ihre CPU auf eine leistungsstärkere aufrüsten, müssen Sie gleichzeitig auch Ihr Motherboard aufrüsten. Die CPUs im Laptop sind kühler und sind fest installiert, sodass sie nicht entfernt oder ausgetauscht werden können, im Gegensatz zu den CPUs in PCs, die Laptops in dieser Hinsicht nicht aufrüsten können.

Die Fähigkeit der CPU, die eingespeisten Daten zu verarbeiten, hängt von der Anzahl ihrer Kerne ab. Jeder Kern ist im Wesentlichen eine CPU für sich, auf der viele Programme geschrieben sind, so dass mehrere Kerne zusammenarbeiten können, um die Daten zu verarbeiten, die ein bestimmtes Programm benötigt, und gleichzeitig die Geschwindigkeit, mit der dieses Programm ausgeführt werden könnte, enorm erhöhen können .

Die meisten modernen CPUs haben mindestens zwei Kerne (Dual-Core), während andere vier Kerne (Quad-Core) oder sogar acht Kerne und mehr haben. Mehrere Kerne zu haben ist mit einem Geschwindigkeitsschub verbunden. Es muss jedoch daran erinnert werden, welche Art von Programm Sie verwenden, da ein Quad-Core-Prozessor manchmal bestimmte Aufgaben wie die Videobearbeitung im Vergleich zum Dual-Core-Chip viel schneller ausführen kann, aber dies wird nicht für alle gleich sein Aufgaben.

Lesen Sie auch:

Dual-Core vs. Vier Kern

Was ist ein Dual-Core-Prozessor?

Dual Core ist eine CPU, die, wie der Name schon sagt, über zwei Prozessoren verfügt, die in derselben integrierten Schaltung zusammenarbeiten. Diese Arten von Prozessoren haben die Fähigkeit, alleine als einzelner Prozessor effizient zu arbeiten. Gleichzeitig kann es die Operationen jedoch auch mit doppelter Geschwindigkeit ausführen.

Jeder Kern des Dual-Core-Prozessors verfügt über einen eigenen Cache; beide Prozessoren sind in der Lage, die meisten Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Im Jahr 2000 führte IBM Dual-Core-Chips in seinen Power-4-Mikroprozessoren ein, und im Jahr 2004 wurden Dual-Core-CPUs eingeführt.

Aufgrund der ständigen Erhöhung der Single-Core-Taktraten erzeugten die CPUs mehr Wärme, da sie mehr Strom verbrauchten. Der Zweck der Einführung von Dual-Core-Prozessoren bestand darin, die Leistung zu verbessern, ohne mehr Wärme zu erzeugen, da beide Prozessoren im Dual-Core-Prozessor die gleiche Energiemenge verbrauchen.

Die Erfindung der Dual-Core-Prozessoren hat den Weg für die Einführung von Triple- und Quad-Core-Prozessoren geebnet. Wie der Name schon sagt, haben Dual-Core-Prozessoren die doppelte Rechenleistung im Vergleich zu Geräten mit einem Single-Core-Prozessor, aber die umgekehrte Anzahl der Prozessoren garantiert nicht unbedingt eine Steigerung der Geschwindigkeit, da einige der Betriebssysteme und Programme sind nicht gut für Multiprocessing gerüstet.

Was ist ein Quad-Core-Prozessor?

Ein Quad-Core-Prozessor ist ein Prozessortyp, bei dem vier Prozessorkerne in einen einzigen Prozessorfarbstoff eingebettet sind. Jeder Kern des Quad-Core hat die Fähigkeit, ihm gegebene Anweisungen unabhängig von den anderen vier Kernen im Prozessor auszuführen und zu verarbeiten.

Ein Quad-Core-Prozessor ist eine Mehrzweckarchitektur, die speziell entwickelt wurde, um eine schnellere Verarbeitungsleistung bereitzustellen. Quad-Core bedeutet wörtlich übersetzt vier Kerne, ist ein Nachfolger des Dual-Core-Prozessors, der ein Prozessor aus zwei Kernen ist.

Der Quad-Core-Prozessor integriert zwei Dual-Core-Prozessoren in einem einzigen Prozessor. Die beiden Dual-Cores kommunizieren miteinander, und jeder Dual-Prozessor hat seinen eigenen Chase, der von ihnen zur Kommunikation verwendet wird.

Ein Quad-Core-Prozessor kann mehrere Aufgaben gleichzeitig ausführen, was auch bedeutet, dass jeder Kern für eine separate Funktion dediziert werden kann. Auch die Leistung des Gerätes steigt bei Verwendung eines Quad-Core-Prozessors um ein beachtliches Maß.

Das System unseres Gesamtsystems hängt nicht nur von Ihrem Prozessor ab, sondern auch von anderen Komponenten in Ihrem Computer. Intel und AMD sind beliebte Hersteller von Quad-Core-Prozessoren.

Nachdem wir nun die Bedeutung eines Dual-Core- und eines Quad-Core-Prozessors verstanden haben, gehen wir weiter auf die Unterschiede zwischen einem Dual-Core- und einem Quad-Core-Prozessor ein.

Der Unterschied zwischen Dual-Core- und Quad-Core-Prozessor

Der grundlegende Unterschied in der Nutzung bei einem Dual-Core- und einem Quad-Core-Prozessor besteht darin, dass der Dual-Core-Prozessor, wie der Name schon sagt, über zwei Prozessoren verfügt. Wie wir in diesem Artikel bereits erwähnt haben, ist es insbesondere für Personen nützlich, die energieeffiziente und budgetfreundliche Computer benötigen, um grundlegende Aufgaben wie das Abrufen von E-Mails, das Surfen im Internet usw. auszuführen.

Auf der anderen Seite sind Quad-Core-Prozessoren nützlich für Personen, die einen Computer mit hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit benötigen und zahlreiche Aufgaben, Anwendungen und Programme gleichzeitig verwalten können.

Angesichts des Informationsflusses, den wir zu diesem Zeitpunkt haben, sind wir uns im Allgemeinen bewusst und verfügen zumindest über die grundlegenden Informationen über die von uns verwendeten elektronischen Geräte, und wir kaufen im Allgemeinen Geräte, die viele aufregende Funktionen zu bieten haben, und zu gleichzeitig in der Lage sind, unsere spezifischen Bedürfnisse zu erfüllen.

Dies hat den Herstellern geholfen, Ideen zu entwickeln, die nicht nur dazu beitragen würden, den Prozessor leistungsstärker zu machen, sondern gleichzeitig elektronische Geräte mit einer längeren Akkulaufzeit, besserer Geschwindigkeit, Grafik und Software zu garantieren, und die Idee war, umzukehren die Anzahl der Kerne.

Multi-Core-Prozessoren sind Pro-Multi-Tasking und ermöglichen es dem Benutzer, mehrere Programme und Anwendungen zu verwalten, indem er die Last auf die mehreren Prozessoren aufteilt, was die Arbeit auf dem Gerät viel effizienter macht.

Beim Kauf eines Laptops oder Computers stehen die Leute meistens vor dem Dilemma, ob sie sich für einen Dual- oder einen Quad-Core-Prozessor entscheiden sollten.

Quad-Core-Prozessoren sind dafür bekannt, dass sie im Vergleich zum Dual-Core-Prozessor eine flüssigere Leistung bieten und leistungsfähiger sind, wenn es darum geht, CPU-intensive Aufgaben zu bewältigen, da er mehr Kerne hat Die Anzahl der Prozessoren garantiert nicht unbedingt eine Steigerung der Gesamtgeschwindigkeit und der Leistung des Geräts, da auch andere Faktoren und Komponenten berücksichtigt werden müssen.

Wie sich ein Dual-Core oder ein Quad-Core auf die Geschwindigkeit Ihrer CPUs auswirkt

Es ist eine verbreitete Annahme, dass mit der Anzahl der Kerne auch die Geschwindigkeit Ihres Geräts steigt. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da die Bestimmung der Geschwindigkeit Ihres Geräts auf einer Reihe von Faktoren basiert.

Mehr Kerne können Ihre CPU nur dann schneller machen, wenn ein bestimmtes Programm Aufgaben zwischen den Kernen aufteilen kann. Die Taktgeschwindigkeit jedes der Kerne im Prozessor ist ebenfalls ein entscheidender Faktor, der zusammen mit der Architektur des Prozessors die Geschwindigkeit und Leistung bestimmt.

Eine relativ neue Dual-Core-CPU, die noch nicht abgenutzt ist, wird sehr wahrscheinlich eine ältere Quad-Core-CPU übertreffen, die aufgrund des durch die Nutzung verursachten Verschleißes eine niedrigere Taktrate hat.

Welcher Prozessor verbraucht mehr Strom

Mit der Anzahl der Kerne im Prozessor steigt auch die zum Betrieb des Prozessors erforderliche Leistung. Wenn ein Prozessor eingeschaltet wird, versorgt er alle seine Kerne gleichzeitig mit Strom.

Die meisten Hersteller haben versucht, den Stromverbrauch zu reduzieren und arbeiten daran, Prozessoren energieeffizienter zu machen. Tatsächlich verbraucht ein Quad-Core-Prozessor mehr Strom und wird daher Ihren Akku viel früher entladen.

Mehr Kerne gleich mehr Wärme?

Es gibt andere Faktoren, die zur Erwärmung Ihres Geräts führen können, aber es wird allgemein angenommen, dass mehr Kerne zu einer erhöhten Gesamterwärmung Ihrer CPU und Ihres Geräts führen.

Aufgrund der erhöhten Erwärmung müssen Hersteller bessere Kühllösungen finden, da das Hinzufügen von mehr Lüftern das Gesamtgewicht des Geräts erhöht.

Was ist teurer, Quad-Core oder Dual-Core?

Dies bedeutet nicht unbedingt, dass mehr Kerne einem höheren Preis entsprechen; es gibt viele andere Faktoren, und die Taktrate, Architektur ist einige der wichtigen Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen, wenn es um den Preis eines Prozessors geht.

Software ist von entscheidender Bedeutung.

Die meisten Hersteller möchten nicht, dass ihre Kunden wissen, dass es nicht nur auf die Anzahl der Kerne Ihres Prozessors ankommt, sondern auch auf die Software, auf der Sie sie ausführen.

Wie in diesem Artikel bereits erwähnt wurde, garantiert die erhöhte Anzahl an Kernen nicht unbedingt eine bessere Leistung und Geschwindigkeit, da die Programme des Geräts speziell entwickelt werden müssen, um die Vorteile der mehreren Prozessoren zu nutzen; nicht alle Geräte sind damit gut ausgestattet. Solche Arten von Multithread-Software sind nicht weit verbreitet.

Auch wenn es sich um ein Multithread-Programm handelt, ist sein Zweck ebenfalls wesentlich. Zum Beispiel – Adobe Premiere Pro weist verschiedene Kerne des Prozessors an, an verschiedenen Aspekten des Bearbeitungsprozesses zu arbeiten, da viele Ebenen am Prozess der Videobearbeitung beteiligt sind; daher muss jeder Kern an separaten Aufgaben arbeiten; Hier sehen wir die Rolle der Software.

Mehr Kerne bedeuten nicht mehr Geschwindigkeit

Selbst wenn Sie die richtige Software und die richtige Hardware haben, bedeutet dies nicht unbedingt, dass ein Quad-Core-Prozessor schneller ist als ein Dual-Core-Prozessor.

Eine Erhöhung der Kerne wird das Problem der Skalierung, mit dem die Software konfrontiert ist, nicht lösen. Skalierung ist nicht nur die Fähigkeit der Software, dem richtigen Kern die richtige Aufgabe zuzuweisen, wodurch jeder Kern die Daten mit der optimalen Geschwindigkeit berechnen kann. Dies ist in der Realität nicht der Fall, da die Aufgaben von der Software sequentiell oder zufällig aufgeteilt werden.

Zum Beispiel – für einen Quad-Core-Prozessor mit 4 Kernen (Kern 1, Kern 2, Kern 3, Kern 4) und zu einem bestimmten Zeitpunkt sind 3 Aufgaben zu erledigen (T1, T2, T3), um eine Aktion beenden es gibt insgesamt fünf Aktionen, nämlich (A1, A2, A3, A4, A5)
In diesem Fall teilt die Software die Aufgaben auf diese Weise auf:

Kern 1 = A1T1
Kern 2 = A1T2
Kern 3 = A1T3
Kern 4 = A2T1

Die Software ist nicht so intelligent wie das menschliche Gehirn, daher erfolgt die Aufgabenteilung so ineffizient und unzureichend; diese Aufteilung garantiert nicht, dass die Aufgabe mit der höchsten Geschwindigkeit oder auf die effizienteste Weise ausgeführt wurde.

Dies beweist den Punkt, den wir zuvor in diesem Artikel dargelegt haben, dass die Software nicht gut ausgestattet ist, um die Vorteile der mehreren Kerne voll auszuschöpfen, und daher bedeuten mehr Kerne nicht mehr Geschwindigkeit.

Wenn also mehr Kerne nicht unbedingt die Geschwindigkeit und Leistung erhöhen, braucht man sie dann wirklich?

Jetzt wissen Sie, dass die Kerne in Bezug auf ihre Leistung gewissen Einschränkungen unterliegen, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass ein Upgrade auf mehrere Kerne Geldverschwendung ist. Ob Sie ein Upgrade auf mehrere Kerne benötigen, hängt davon ab, wofür Sie sie benötigen?

Mehrere Kerne im Gaming

Es ist ratsam, mehr Kerne zu erhalten, wenn Sie Ihren PC zum Spielen verwenden oder Laptop für Videokonferenzen oder Spiele sind stark davon abhängig, dass die Grafik optisch ansprechend aussieht, und ein Multi-Core-Prozessor erleichtert dies.

Mehrere Kerne in der Video- und Audiobearbeitung

Für professionelle Editoren, die viele Audio- und Videodateien bearbeiten, ist ein Quad-Core-Prozessor im Vergleich zum Dual-Core-Prozessor eine bessere Option, da die meisten Audio- und Videobearbeitungsprogramme die Multithreading-Verarbeitung nutzen.

Mehrere Kerne für die Fotogestaltung.

Für einen professionellen Designer sind hohe Taktraten und mehr Prozessor-Cache erforderlich, da dies die Geschwindigkeit besser erhöht als eine zusätzliche Anzahl von Kernen.

Die beliebteste Fotodesign- und Bearbeitungssoftware Adobe Photoshop unterstützt meistens Single-Thread- oder Light-Thread-Prozesse; Multi-Core-Prozessoren oder ein Quad-Core-Prozessor sind in einer solchen Situation keine geeignete Option.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Quad-Core-Prozessor im Vergleich zu einem Dual-Core-Prozessor schneller ist. Jedes Programm, das auf Ihrem Gerät geöffnet wird, wird auf seinem eigenen Kern ausgeführt. So erhöht sich die Geschwindigkeit, wenn die Aufgaben geteilt werden. Wenn Sie viele Programme gleichzeitig ausführen und oft zwischen ihnen wechseln, dann ist ein Quad-Core Prozessor ist die richtige Wahl für Sie.

Es ist jedoch nicht die richtige Wahl, eine übernatürliche Geschwindigkeitssteigerung Ihres Geräts zu erwarten. Sie müssen den richtigen Prozessortyp gemäß Ihren Anforderungen auswählen. Alle wichtigen Aspekte, die Sie beim Kauf eines Prozessors beachten müssen, werden in diesem Artikel ausführlich besprochen; Wenn Sie Ihre eigenen Anforderungen verstehen und abwägen, werden Sie den richtigen Prozessortyp für sich finden.

Michael Restian

Ich leite die Produkt-Content-Strategie für SaltMoney. Darüber hinaus helfe ich unserem breiteren 4-köpfigen Team, sich mit der richtigen Dokumentation und den richtigen Prozessen zu einer ausgereiften Content-Strategie-Praxis zu entwickeln, um qualitativ hochwertige Arbeit zu liefern. Vor Instacart war ich Content Strategy Lead bei Uber Eats und Facebook. Davor war ich Content-Stratege bei SapientNitro und half großen Fortune-500-Marken, bessere, nützlichere digitale Inhalte zu erstellen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

überqueren